Die Anschaffung

Birmchen sollten unter keinen Umständen alleine gehalten werden 

Vielleicht bringt Sie dieser Test zu der Einstellung, wenn Sie sich nicht eh schon für zwei Birmchen entschieden haben, sich zwei Katzen an zu schaffen:

Eine Birma hält man am allerbesten nur zu zweit, egal ob es noch eine Heilige Birma ist oder vielleicht eine andere Rasse. Die Heilige Birma ist überhaupt nicht zur Einzelhaltung geeignet, da sie sehr viel Kontakt brauchen, damit sie seelisch nicht verkümmern und gesund bleiben.

 

Setzen Sie sich nur mal zwei Stunden in Ihre Wohnung, ohne zu fernsehen, zu telefonieren, zu surfen oder was anderes menschliches zu machen, schieben sie hin und wieder ein Stoffmäuschen durch die Wohnung und sehen Sie zum Fenster raus. 


.....und wie wars? Dann denken Sie noch daran, dass die Katze jeden Tag mehrere Stunden alleine verbringen muß.

Das macht jeden Menschen auf Dauer einsam und senil , aber auch ein Kätzchen leidet darunter extrem und wird dann dauerhaft ganz sicher einsam und krank. Haben Sie schon einmal 2 Katzen miteinander spielen sehen , brauchen Sie sicher keinen Fernseher um ihren Abend (Tag) zu versüßen. Es ist das schönste Kino was Ihnen geboten werden kann. .....und es gibt obendrein eine gute Muskulatur , denn alleine beim Zuschauen werden Ihre Lachmuskeln trainiert. :-)) 

Hier ein toller Link über die Haltung im Doppelpack